International Writer’s House Graz
Cultural City Network Graz
IHAG --> Fellows homeback
test

Maru┼ía Krese


Presse



from Ljubljana
Grazer Stadtschreiberin
Sep. 2005 - Sep. 2006
Maru┼ía Krese wurde 1947 in Ljubljana geboren. Studium der Literaturwissenschaft, Kunstgeschichte und Psychotherapie in Ljubljana und den USA. Von 1975 bis 1990 war sie Psychotherapeutin in Ljubljana, London und T├╝bingen. Lebt seit 1981 in Deutschland, seit 1990 als freie Journalistin und Schriftstellerin in Berlin. F├╝r ihr humanit├Ąres Engagement im Bosnienkrieg erhielt sie 1997 das Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland. Verfasste zahlreiche RadioÔÇôFeatures ├╝ber den Balkan, weiters Lyrik, Erz├Ąhlungen und H├Ârspiele.

-Aufenthalt K├╝nstlerhaus Wiepersdorf

-KulturKontakt Austria,Wien

-Baltic Centre for Writers and Translators, Gotland, Sweden

-K├╝nstlerdorf Sch├Âppingen

-Anna Kr├╝ger Preis

-Arbeits Stipendium von Berlin Kultur Senat

-Mutter von drei Kindern


Maruša Krese [artist]
Wo bleibt das Gl├╝ck? von Ilma Rakusa

Gedichte bei www.lyrikline.org [link]
Lesung Literaturhaus Graz, 14.9.2005, 20.00 Uhr [link]
Zeitgen├Âssische slowenische Prosa, Kulturzentrum bei den Minoriten Graz, 20.9.2005, 20.00 Uhr [link]
Marusa Krese ist neue Grazer Stadtschreiberin, 14.9.2005 Radio ├ľ1 [link]
Gerhild Steinbuch [artist]
Ich. Stadtschreiberin, ISBN978-3-7011-7560 [book]



  • Gestern, Heute, Morgen

    Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag 1992

  • Briefe von Frauen ├╝ber Krieg und Nationalismus

    Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1993

  • Von der Bora verweht - Ljubljana-Beograd-Sarajevo. Ein Feature

    Klagenfurt/Celovec: Drava Verlag 1998

  • Selbst das Testament ging verloren

    Wien: Edition Korrespondenzen 2001

  • Yorkshire Tasche / Yorkshire torba

    Klagenfurt: WieserVerlag / KulturKontakt Austria 2003





Finanziert durch:
Kulturressort der Stadt Graz;
Abteilung f├╝r Kommunikation der Stadt Graz,
Referat f├╝r Internationale Beziehungen
supported by



Privacy policy