Internationales Haus der Autorinnen und Autoren Graz
Cultural City Network Graz
Kulturvermittlung --> Stipendiaten homeback

Hila Lahav


© Kulturvermittlung Steiermark

aus Jerusalem / Berlin
Artist in Residence
Feb. 2021 - Mar. 2021
Die Dichterin und Musikerin Hila Lahav kam 1985 zur Welt. Sie studierte in Jerusalem Geschichte an der Hebräischen Universität und Blockflöte an der Akademie für Musik und Tanz. Seit Sommer 2017 lebt sie in Berlin und hat dort in Zusammenarbeit mit lokalen und internationalen Künstlern mehrere Theater- und Musikperformances in die Tat umgesetzt.

Von 2005 bis heute haben die israelischen Literaturzeitschriften Mita’am und Ho Hila Lahavs Gedichte immer wieder veröffentlicht. Im Jahr 2016 erhielt sie für ihre poetischen Leistungen den renommierten Levi-Eshkol-Literaturpreis. Einzelne Gedichte und mehrere Sammlungen wurden in verschiedene Sprachen übertragen, darunter Italienisch, Englisch, Arabisch, Deutsch und Spanisch. Hila Lahav debütierte im Jahr 2011 mit ihrem Gedichtband Soul. Das Gedicht Until the Morning war 2014 titelgebend für ihr zweites Buch. Im März 2019 erschien ihr dritter Gedichtband. Er trägt den Titel Wooden Roof und wurde im Verlag Hakibutz Hameuchad verlegt.

Als Musikerin ist Hila Lahav Gründerin und Mitwirkende zahlreicher Ensembles. Alte und zeitgenössische Musik sowie klassische türkische, arabische und andalusische Musik bilden ihr Repertoire. Sie musiziert auf der Ney, einer türkisch-arabischen Flöte, und auf historischen Blasinstrumenten. In Zusammenarbeit mit anderen Performern und Musikern gelingt es ihr, Sprachen zu entwickeln, mit denen sie Zeit, Herkunft und Traditionen gleichzeitig überwindet und verbindet. Seit 2007 unterrichtet sie Musik und engagiert sich in Initiativen, die sich für Bildung, Politik und soziale Teilhabe einsetzen.


Hila Lahav [artist]





unterstützt durch



Datenschutzerklärung