KULTURVERMITTLUNG
STEIERMARK
  Internationales Haus der Autorinnen und Autoren Graz

Cultural City Network Graz
Kulturvermittlung --> Veranstaltungen homeback

Hofübergabe - Abschied und Neubeginn 

Nachschau
Presse

László Garaczi tritt das Amt des Grazer Stadtschreibers an und wird nach Ivana Sajko für ein Jahr das Cerrini-Schlössl bewohnen.

Lesung
-------------------------------Montag 15. September 2014 / 20.00 Uhr
» Literaturhaus Graz



© Johann Held

László Garaczi

Geboren 1956 in Budapest (Ungarn), Studien an der Pädagogischen Hochschule Eger und Lóránd-Eötvös-Universität Budapest. Freischaffender Schriftsteller und Übersetzer, sowie Drehbuchautor seit 1982. Veröffentlichungen von Gedichten, Erzählungen und Theaterstücken auch in deutscher Übersetzung, z.B. Plasztik, Prosa, 1985, dt. 1990; Tanz der Wale, Theaterstücke, 1994; Die wunderbare Busfahrt, Roman in zwei Teilen, 1995, dt.: Droschl, 1999; Pikasso sieht rot, Erzählungen, Droschl, 2002; Bekenntnisse eines Lemuren, Roman, 1995, dt. Droschl, 2011. Wichtigste Preise und Auszeichnungen: Soros-Stipendium (1992), DAAD-Stipendium (1996), Gyula-Krúdy-Preis (1998), Attila-József-Preis (2001), Sándor-Márai-Preis (2002).
2014/15 Stadtschreiber der Stadt Graz.


Ivana Sajko

Ivana Sajko wurde 1975 geboren und gilt als eine der wichtigsten Stimmen Südosteuropas. Sie ist Autorin, Dramaturgin, Regisseurin, Gastdozentin an der Akademie für darstellende Künste in Zagreb und Mitbegründerin der Theatergruppe BAD co. Für ihre Theatertexte, die sie auch selbst spielt und inszeniert wurde sie mit zahlreichen wichtigen Preisen ausgezeichnet, u.a. kroatischer Staatspreis 1999, 2001, 2003; Preis des Kroatischen Theaters 2004 und 2005. Zuletzt erhielt sie für ihren ersten Roman „Rio Bar“ einen der bedeutendsten kroatischen Literaturpreise. Ivana Sajko lebt in Zagreb und Istrien.


Garaczi László [artist]
Ivana Sajko [artist]
Hofübergabe - Abschied und Neubeginn, 2014-09-15 20:00:00 [event]





unterstützt durch



Datenschutzerklärung