KULTURVERMITTLUNG
STEIERMARK
  Internationales Haus der Autorinnen und Autoren Graz

Cultural City Network Graz
Kulturvermittlung --> Veranstaltungen homeback

Auf dem 47. Breitengrad durch Österreich 

von Willibald Maurer

Vernissage
-------------------------------Mittwoch 24. Oktober 2007 / 18.30 Uhr
» Fotogalerie im Grazer Rathaus

Eröffnung durch Gemeinderat Mag. Martin Titz
Musik: Bossart Markus Maurer (tp), Georg Seyr (g)

bis 23. November 2007





Die geographische Breite ist die im Winkelmaß angegebene nördliche oder südliche Entfernung eines Ortes der Erdoberfläche vom Äquator. Die Breite kann Werte von 0° (am Äquator) bis ±90° (an den Polen) annehmen. Orte gleicher geographischer Breite sind durch die gleiche mittlere Sonneneinstrahlung gekennzeichnet, somit kann der Breitengrad auch zur Einschätzung des lokalen Klimas herangezogen werden. Soweit eine kurze allgemeine Definition.

Der 47. Breitengrad wiederum zeichnet sich vordergründig durch seine relative Nähe zu Graz aus, und er durchzieht auf seinem Weg durch österreichische Gefilde die unterschiedlichsten Regionen. Willibald Maurer hat sich 2006 auf eine Expedition begeben, die ihn auf dieser vorgegebenen Route durch seine Heimat führt. Die Örtlichkeiten, die er dabei ans Licht bringt nähren die Erkenntnis, dass das eigene Land, irgendwo zwischen Heiligenbrunn an der ungarischen Grenze bis südlich von Tschagguns im Montafon (und offensichtlich sogar die nächste Umgebung), Motive bereithält, deren geographische Zuordnung bisweilen in Verlegenheit bringt.

Verstärkt wird dieser Eindruck auch durch die Wahl der Mittel. Maurer verwendet für seine seltene Kleinbild(24x65 mm)-Hasselblad-Kamera einen SW-Infrarotfilm, der ursprünglich in den 30er Jahren von Kodak für die militärische Luftaufklärung
entwickelt worden ist - weil er u.a. auch die Fähigkeit besitzt, Dunstschichten zu durchdringen. Die entstandenen Aufnahmen im Panorama-Format weisen
demnach nicht nur eine relativ grobe Körnung auf, sondern auch jene typischen Farbveränderungen,
die die Motive zusätzlich verfremden.

Die Ausstellung in der Fotogalerie des Grazer Rathauses zeigt eine Momentaufnahme von Maurers Expedition, mit ausgewählten Bildern, die im Abschnitt zwischen Heiligenbrunn im Burgenland und Mettnitz in Kärnten entstanden sind.
www.47breitengrad.at

Willibald Maurer, geboren 1933 in Wien, beschäftigt sich autodidaktisch mit der Fotografie seit seinem 18. Lebensjahr. Von 1998 bis 2001, bereits nach seiner Pensionierung, absolvierte er die Prager Photoschule in Kefermarkt, wo er seine technische Erfahrung durch Studien zur Komposition und Ästhetik erweiterte. 2004/2005 widmete er seine Arbeit den Menschen und dem Leben in der Reha-Klinik Bad Radkersburg. Die Ergebnisse dieser Dokumentation wurden in einem Buch bzw. einem Kalender veröffentlicht.







unterstützt durch



Datenschutzerklärung