KULTURVERMITTLUNG
STEIERMARK
  Internationales Haus der Autorinnen und Autoren Graz

Cultural City Network Graz
Kulturvermittlung --> Veranstaltungen homeback

Schatten auf dem Lächeln 

Soziale Reportagen aus Südostasien von Kris B. Flašar

Finissage
-------------------------------Donnerstag 25. August 2005 / 18.30 Uhr
» Fotogalerie im Grazer Rathaus

ab 19. Juli 2005





Palmen, das sanfte Rauschen des Meeres, lächelnde Menschen, wohin man schaut... Vor dieser malerischen Kulisse verbringen jährlich Millionen Menschen ihren Urlaub in Thailand, Burma, den Philippinen, Vietnam und genießen die vermeintliche Exotik.

Was sich hinter dieser Kulisse abspielt, nimmt kaum einer wahr. Armut, Hunger und Krankheit, Unterdrückung und Zwangsarbeit, Menschenhandel, Kinderarbeit und Prostitution werfen dunkle Schatten auf das Lächeln.

Kris B. Flašar erzählt mit seinen Porträt- und Reportagefotografien Geschichten, die in den Gesichtern der Menschen geschrieben stehen, denen er in Südostasien begegnet ist.

Aus den eindringlichen und einfühlsamen Bildern sprechen Respekt und Mitgefühl gegenüber den Menschen, die durch Herkunft, Zwang oder Rassismus zu Minderheiten gestempelt wurden, denen mitunter die fundamentalen Menschenrechte vorenthalten werden und die sich trotzdem nicht brechen lassen.

Kris B. Flašar, geboren am 16. März 1950, studierte Theologie, war Journalist, Radioreporter, Armeeoffizier, freier Fotograf in Kambodscha und arbeitet seit 1987 als Sozialarbeiter mit Drogenabhängigen in Wien.

Der Autodidakt hielt 1973 erstmals eine Kamera in Händen. 1975 gewann er mit dem Bild eines obdachlosen Japaners den ersten Preis bei einem Wettbewerb für Pressefotografen. Darauf folgte eine mehrjährige fotografische Pause, aber bald unternahm er erste Reisen nach Asien. Inzwischen hat er insgesamt mehr als zwei Jahre vor allem in Südostasien verbracht, dabei unter anderem das Geschehen rund um die kambodschanischen Parlamentswahlen 1998 fotografisch begleitet und in einer Klinik für burmesische Flüchtlinge gearbeitet. 1999 hatte er seine erste Ausstellung in seiner Heimatstadt St. Pölten, 2001 folgten eine weitere in Wien und eine Teilnahme am 4. Schömberger Fotoherbst, 2002 hatte er Einzelausstellungen in Konstanz, Hradec Králové, Jindrichuv Hradec (beide Tschechische Republik) und Martin (Slowakei), 2003 folgten Ausstellungen in München, Brono (CZ), Ústi nad Labem (CZ), Berlin, 2004 in Wien, Uherský Brod (CZ), Maribor (SLO) sowie Prostejov (CZ), 2005 in Hodonín (CZ) und Gelsenkirchen (D).

Kris B. Flašar beschäftigt sich mit sozial engagierter Reportagefotografie, wobei er ausschließlich mit vorhandenem Licht arbeitet. In Asien hat er gelernt zu beobachten und vor allem geduldig zu warten. Nicht das „perfekte“ Bild ist ihm wichtig, vielmehr sind es die respektvolle Annäherung an die Menschen und das Gespräch zwischen dem Fotografen und dem Fotografierten. „Erst diese Interaktion ermöglicht es mir, zu einem befriedigenden Resultat zu kommen,“ ist er sich sicher.


Schatten auf dem Lächeln, 2005-08-25 18:30:00 [event]





unterstützt durch



Datenschutzerklärung