Internationales Haus der Autorinnen und Autoren Graz
Cultural City Network Graz
IHAG --> Stipendiaten homeback
test

Radka Denemarkov√°


Presse

© IHAG

aus Prag
Artist in Residence
Jan. 2017 - Feb. 2017
1968 in Kutn√° Hora (Tschechien) geboren; Schriftstellerin und √úbersetzerin. Denemarkov√° studierte an der Prager Karlsuniversit√§t Germanistik und Bohemistik und promovierte 1997. Sie arbeitete als Wissenschaftlerin am Institut f√ľr tschechische Literatur der Akademie der Wissenschaften in Prag und war gleichzeitig Lektorin und Dramaturgin am Prager Divadlo na z√°bradl√≠ (Theater am Gel√§nder). Seit 2004 ist sie freiberuflich t√§tig.


Radka Denemarkov√° [artist]


Ver√∂ffentlichungen (Auswahl): A j√° poř√°d kdo to tluče (Dreht euch nicht um ‚Ķ), Roman, 2005; Pen√≠ze od Hitlera (Ein herrlicher Flecken Erde), Roman, 2006; Kobold, Roman, 2011; Smrt, nebudeŇ° se b√°ti aneb Př√≠běh Petra L√©bla (Tod, du wirst dich nicht f√ľrchten), Dokumentarroman, 2008; Schlafst√∂rungen, Theaterst√ľck, 2012. Ihre Werke wurden in 17 Sprachen √ľbersetzt. Preise (Auswahl): 2007 wurde Ein herrlicher Flecken Erde in Prag mit dem Magnesia-Litera-Preis f√ľr die beste Prosa des Jahres, 2011 mit dem Usedomer Literaturpreis und 2012 dem Georg-Dehio-Buchpreis ausgezeichnet. F√ľr die √úbersetzung des Romans Atemschaukel (Herta M√ľller) erhielt sie 2011 den Magnesia-Litera-Preis f√ľr die beste √úbersetzung des Jahres. Sie war zu Stipendienaufenthalten in Wiesbaden (2007), in Berlin (2008) und auf der Insel Usedom (2011). Denemarkov√° lebt in Prag.
2010 Stipendium im Internationalen Haus der Autorinnen und Autoren Graz.




Finanziert durch:
Kulturressort der Stadt Graz;
Abteilung f√ľr Kommunikation der Stadt Graz,
Referat f√ľr Internationale Beziehungen
unterst√ľtzt durch



Datenschutzerklärung