Internationales Haus der Autorinnen und Autoren Graz
Cultural City Network Graz
IHAG --> Stipendiaten homeback
test

Ledia Dushi


Presse

© Maxwell Sibanda

aus Shkodra
Artist in Residence
Jul. 2005 - Aug. 2005
1978 in Shkodra, Albanien, geboren. Sie studierte an der UniversitÀt in Shkodra Albanische Sprache und Literatur und arbeitete nach dem Studium als Literaturredakteurin und Kulturverantwortliche in der Stadtverwaltung von Shkodra. Ledia Dushi wurde vor allem durch ihre in gegischem Dialekt geschriebene Lyrik bekannt. Sie gilt als eine der bemerkenswertesten Lyrikerinnen der 1990er Jahre in Albanien. Daneben verfasst sie auch Essays und Prosa.
In Zusammenarbeit mit


Ledia Dushi [artist]


Publikationen (Auswahl): Ave Maria bahet me lot, Albanien, 1997; Seancë, Albanien, 1999.
FĂŒr Ave Maria bahet me lot wurde ihr 1998 vom Kulturministerium der Republik Albanien der hochangesehene Literaturpreis fĂŒr das beste Erstlingswerk des Jahres 1997 verliehen. Diese Zuerkennung löste teilweise heftige Debatten aus, da der Band in der Version des nordalbanischen Dialektes geschrieben ist, und nicht in der “vereinheitlichten“ offiziellen Standardsprache (seit 1972), die zu ungefĂ€hr 80 Prozent aus dem Idiom des albanischen SĂŒdens besteht.




Finanziert durch:
Kulturressort der Stadt Graz;
Abteilung fĂŒr Kommunikation der Stadt Graz,
Referat fĂŒr Internationale Beziehungen
unterstĂŒtzt durch



DatenschutzerklÀrung