Cultural City Network Graz
Internationales Haus der Autorinnen und Autoren Graz
CCN GRAZ --> Stipendiaten homeback
test

kontra-punkte 

Die Grazer Photoszene im R√ľck/Blick



Die Ausstellung versucht eine Art Bestandsaufnahme der Grazer Fotoszene durchzuf√ľhren und orientiert sich dabei haupts√§chlich an zwei Strukturen, die sich seit Jahren zum Ziel setzen, qualitative Positionen der Fotokunst in Graz zu definieren. Der "Fotof√∂rderungspreis der Stadt Graz" (seit 1977) und die "Fotosammlung der Stadt Graz" (kontinuierlich seit 1997) geben einen repr√§sentativen Einblick in das Schaffen einer traditionsreichen Grazer Fotoszene. Kontra-Punkte m√∂chte mit der Pr√§sentation von ausgew√§hlten Arbeiten auch die T√§tigkeit dieser beiden Grazer Institutionen st√§rker in das Licht der √Ėffentlichkeit r√ľcken.

Die Ausstellung besteht aus zwei Teilen. Sie soll zum einen eine Momentaufnahme der jungen und j√ľngeren Grazer Fotoszene bieten. Andererseits wird ein Seitenblick auf jene Generation von K√ľnstlerInnen gegeben, die Graz in den 70er und 80er Jahren als kreatives Biotop f√ľr Fotografie etabliert hatten.

Der "Kontrapunkt" ist per definitionem "die Kunst, mehrere Stimmen einer Komposition melodisch selbst√§ndig zu f√ľhren und dabei einen harmonisch sinnvollen Zusammenklang zu erreichen" . Die "Generation des Aufbruchs", die sich zu einem gro√üen Teil aus den Aktivit√§ten der TVN Fotogruppe, des Fotoreferats des Forum Stadtpark, sowie der Camera Austria herausgebildet hatte, wird als "Cantus firmus" dieser kontrapunktischen Komposition definiert. Einer bereits etablierten Basis, K√ľnstlerInnen geboren zwischen 1916 und 1956, werden hier aktuelle und selbst√§ndige Ans√§tze einer j√ľngeren Generation als "Kontrapunkte" gegen√ľbergestellt.

Diese Auswahl von K√ľnstlerInnen umfa√üt Jahrg√§nge zwischen 1964 und 1985 und ist gepr√§gt durch eine sehr unterschiedliche Entwicklung und Ausbildung. Hier kann nicht mehr von einer "Grazer Gruppe" von Fotok√ľnstlerInnen gesprochen werden, die sich um ein klares Zentrum formiert. Neben der HTL Ortweinschule, als einzige Kunstschule in Graz, gibt es vereinzelte kleinere Initiativen, die als Plattform f√ľr die j√ľngere Generation dienen. Doch haben wir es nun haupts√§chlich mit Solisten zu tun, bei denen sich wie in der bildenden Kunst, die Tendenz einer Abwanderung in die Bundeshauptstadt zeigt. Es sind Pers√∂nlichkeiten, geboren in Graz oder t√§tig in Graz, die sich nicht mehr ausschlie√ülich der klassischen Fotografie widmen, sondern sich auch aktueller Medien bedienen und sich in unterschiedlichen k√ľnstlerischen Bereichen bewegen.

Aus dieser Situation ergeben sich sehr differenzierte konzeptionelle und √§sthetische Ans√§tze, die jener der √§lteren Generation gegen√ľbergestellt werden. Die Pionierrolle jener bereits anerkannten K√ľnstlerInnen soll hierbei nochmals gew√ľrdigt, die Selbst√§ndigkeit der j√ľngeren jedoch unterstrichen werden. Der Definition folgend m√∂chte die Ausstellung "Kontra-Punkte" ein "harmonisches" - oder zumindest im Ansatz repr√§sentatives - Bild der Grazer Fotokunst bieten.

Eine Ausstellung der Kulturvermittlung Steiermark, kuratiert von Mag. Max Aufischer und Mag. Gerhard Gross, mit freundlicher Unterst√ľtzung des Kulturamtes der Stadt Graz.





Teil 1:
  • Die n√§chste Generation

    Ausgewählte FörderungspreisträgerInnen der Stadt Graz sowie des Landes Steiermark

    bzw. ausgewählte Arbeiten aus der Photosammlung der Stadt Graz

    • Ruth Anderwald + Leonhard Grond
    • Carmen Brunner
    • Sonja Gangl
    • Gerhard Gross
    • Alexandra Hammerl
    • Miriam Koban
    • Tatiana Lecomte
    • Martin Osterider
    • Walter Seidl
    • Markus Taxacher
    • Christine Winkler
Teil 2:
  • Der Aufbruch
    Ausgewählte Arbeiten aus der Photosammlung der Stadt Graz
    • Max Aufischer
    • Seiichi Furuya
    • Klaus-Dieter Hartl
    • Erich Kees
    • Elisabeth Kraus
    • Branko Lenart
    • Wolfram Orthacker
    • Max Puntigam
    • Eckart Schuster
    • Michael Schuster
    • Manfred Willmann

kontra-punkte [details]
counter. points., 2007-04-16 10:00:00 [event]
kontra.punkty, 2007-06-22 18:00:00 [event]
kontra. punkte., 2006-01-10 19:00:00 [event]
kontra. punkte., 2005-06-05 19:00:00 [event]
kontra. punkte., 2006-01-30 20:00:00 [event]
kontra. punkte., 2006-02-22 20:00:00 [event]
kontra. punkte., 2006-05-19 19:30:00 [event]
kontra.punkte., ISBN3-901096-37-X [book]

österreichisches kulturforum warschau [link]







Finanziert durch:
Kulturressort der Stadt Graz;
Abteilung f√ľr Kommunikation der Stadt Graz,
Referat f√ľr Internationale Beziehungen
unterst√ľtzt durch



Datenschutzerklärung