Internationales Haus der Autorinnen und Autoren Graz

Cultural City Network Graz

Über uns |  KultRent |  Veranstaltungen |  Publikationen |  Stipendiaten |  photo graz |  Presse |  Partner |  Kontakt

Kulturvermittlung --> Stipendiaten homeback
test

Tymofiy Havryliv


Presse

© IHAG

aus L'viv
Artist in Residence
Aug. 2002 - Sep. 2002
Geboren 1971, Vertreter der jĂŒngsten ukrainischen Dichtergeneration. Er veröffentlichte mehrere LyrikbĂ€nde und ist als Trakl- Übersetzer ins Ukrainische hervorgetreten. Lebt in L'viv als freier Schriftsteller und Dozent fĂŒr Germanistik am Lehrstuhl fĂŒr Deutsche Philologie (Ivan-Franko-UniversitĂ€t).
Im Rahmen des Projektes Poetik der Grenze


Tymofiy Havryliv [artist]


Publikationen



Zahlreiche Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften und literaturwissenschaftlichen Zeitschriften.


    BĂŒcher
  • Arabesken der Erinnerung, Gedichte, Verlag des Schriftstellerverbands der Ukraine, Kyiv (Kiew) 1995 — Literaturpreis BLAHOVIST 1996.


  • Geographische Gesetze, Gedichte, Übersetzungen, Essays, Lilea NV Verlag Ivano-Frankivs'k 1997.

  • Die Stunde der Einsamen, Gedichte, Folio Verlag, Charkiv 1998.

  • Auf das Gesagte zurĂŒckgreifend, Gedichte, Lilea-NV Verlag, Ivano-Frankivs'k, 2002.

  • Zeichen der Zeit, Essays, Ivano-Frankivs'k: Lilea NV Verlag 2001.


    Übersetzungen ins Ukrainische
  • Georg Trakl. Werke, Prosvita Verlag, Lviv 1997.

  • Thomas Bernhard. Alte Meister. Elisabeth II., Lilea NV Verlag, Ivano-Frankivs'k, 1999.

  • Hans-Georg Gadamer. Gedicht und GesprĂ€ch. Essays, Bibliothek der Zeitschrift "Ï", L'viv 2002.


  • Thomas Bernhard. Immanuel Kant. Drei Klaus-Peymann-Dramolette, Lilea-NV Verlag, Ivano-Frankivs'k, 2002.




Finanziert durch:
Kulturressort der Stadt Graz;
Abteilung fĂŒr Kommunikation der Stadt Graz,
Referat fĂŒr Internationale Beziehungen
unterstĂŒtzt durch



DatenschutzerklÀrung