Internationales Haus der Autorinnen und Autoren Graz

Cultural City Network Graz

√úber uns |  KultRent |  Veranstaltungen |  Publikationen |  Stipendiaten |  photo graz |  Presse |  Partner |  Kontakt

Kulturvermittlung --> Veranstaltungen homeback
test

La Colline Oubli√©e - Der vergessene H√ľgel 


Presse

Film & Diskussion
-------------------------------Mittwoch 12. Juni 2002 / 20.00 Uhr
» Universit√§t Graz - Wallgeb√§ude

Die Simultan√ľbersetzung des Abends wurde von Studenten des Institutes f√ľr theoretische und angewandte Translationswissenschaften der Universit√§t Graz in einem Seminar erarbeitet





Dieser Film, der Jahr 1996 fertiggestellt wurde, wird nun am 12. Juni 2002 als österr.
Erstauff√ľhrung (per Videobeamer) auf der Leinwand am Institut f√ľr Theoretische und Angewandte Translationswissenschaft (vorm. Dolmetschinstitut) zu sehen sein.
Die Vorlage zum Drehbuch war der Roman des bekannten kabylischen Schriftstellers Mouloud Mammeri (1917-1989).

Der Film ist ein Portr√§t des l√§ndlichen Lebens in Tasga, einem Berberdorf in den >vergessenen H√ľgeln< der Kabylei zur Zeit des Zweiten Weltkriegs.

Die Menschen kämpfen in der kargen Landschaft der verschneiten Berge um ihr Überleben. Ihr Alltag ist von Armut und Elend ebenso geprägt wie von der jahrhunderte
alten Berbertradition mit ihrer Musik und ihren Bräuchen.
Dabei ist der Tod allseits präsent. Eine Typhusepidemie rafft die Menschen dahin. Der
Postbote bringt den jungen M√§nnern des Dorfes die Einberufungsbescheide zur franz√∂-sischen Armee. Sie m√ľssen gegen die deutschen Faschisten k√§mpfen wie hunderttausende Afrikaner, deren Einsatz f√ľr die Befreiung Europas vom National- sozialismus heutzutage so verschwiegen wird wie das Elend in der Kabylei.\"

Vor diesem Hintergrund erzählt der Film in einfachen, der Geschichte und der Land-schaft angepassten Bildern und mit Darstellern aus der Region vom Landleben in der Kabylei, von Hoffnungen und Enttäuschungen der Studenten Mokrane und Menach, von ihren verbotenen Lieben.
Der Film zeichnet kein romantisch-verklärtes Bild von der Berbertradition, sondern benennt offen die Konflikte der Jungen mit den starren Regeln der Alten und die der Tagelöhner mit den reichen Großgrundbesitzern.

Deshalb w√§re es auch sehr w√ľnschenswert, dass diesen Film mit anschlie√üender Diskussion so viele Menschen wie m√∂glich sehen, Fragen stellen und sich mit dem Regisseur austauschen k√∂nnten.


Abderrahmane Bouguermouh [artist]
La Colline Oubli√©e - Der vergessene H√ľgel, 2002-06-12 20:00:00 [event]
Eclipse, 2002-01-17 20:00:00 [event]
Anzaa oder die Erinnerung, ISBN3-85489-076-1 [book]






Finanziert durch:
Kulturressort der Stadt Graz;
Abteilung f√ľr Kommunikation der Stadt Graz,
Referat f√ľr Internationale Beziehungen
unterst√ľtzt durch



Datenschutzerklärung