Internationales Haus der Autorinnen und Autoren Graz

Cultural City Network Graz

├ťber uns |  KultRent |  Veranstaltungen |  Publikationen |  Stipendiaten |  photo graz |  Presse |  Partner |  Kontakt

Kulturvermittlung --> Veranstaltungen homeback
test

Returns To Auschwitz 


Presse

von Claude Andreini

Vernissage
-------------------------------Dienstag 02. September 2008 / 18.30 Uhr
» Fotogalerie im Grazer Rathaus

Die Pr├Ąsentation der Ausstellung in der Fotogalerie im Rathaus ist eine Kooperation von Kulturvermittlung Steiermark - Cultural City Network Graz mit Photo Art & Performance DYNAMIC



© Claude Andreini

Claude Andreini wurde 1950 in L├╝ttich (Belgien) als Sohn italienischer Eltern geboren. Mit siebzehn Jahren ist er bereits bildhauerisch t├Ątig und entwickelt dabei eine Vorliebe f├╝r Ton ÔÇô eine Leidenschaft, die er f├╝r einige Zeit unterbrechen muss. Nach seinem Lehramtsstudium f├╝r Physik und Biologie lebt er ab 1971 in Algerien in der gro├čen Kabylei, wo er f├╝r die Hilfsorganisation ÔÇ×Cooperazione InternationaleÔÇť als Lehrer t├Ątig ist.
Nach seiner R├╝ckkehr aus Algerien studiert er (neben einer Ausbildung zum Physiotherapeuten) an der Kunstakademie in L├╝ttich bei Maddy Andrien Bildhauerei. 1980 arbeitet er f├╝r kurze Zeit in
Spanien, wandert 1981 nach Italien aus und lebt bzw. arbeitet seit 1985 in Boldara (Venetien).
Schon in den 80er Jahren ist er auch in der Wirtschaft als Werbefotograf t├Ątig. Seit 1989 ist er jedes Jahr Teilnehmer in Arles bei der ÔÇ×Internationalen Schule der FotografieÔÇť, wo er unter anderem folgende Fotok├╝nstler/innen als Lehrmeister/innen hatte: Arnaud Claass, Knut Marron, Lucien Clergues, Lucien Biancani, Daniel Baracco, Henri Lacour, Daniel Lain├ę, Jean-Louis Laffont, Ralf Gibson, Connie Imboden, Jeff Dunas, Michel Milovanoff, Claude Lemagny, Alix Garcia.
In seiner nunmehrigen Heimat Italien absolviert Claude Andreini verschiedene Kurse, unter anderem bei Enrico Bossan, Gianni Berengo Gardin, Gabriele Basilico.

├ťbersetzung: Ernst Koschuch


Returns To Auschwitz, 2008-09-02 18:30:00 [event]





Finanziert durch:
Kulturressort der Stadt Graz;
Abteilung f├╝r Kommunikation der Stadt Graz,
Referat f├╝r Internationale Beziehungen
unterst├╝tzt durch



Datenschutzerkl├Ąrung