post post post22. August 2007
Anläßlich des 60-jährigen Jubiläums der Deklaration der Menschenrechte schrieb der Verein Kulturvermittlung Steiermark im Jahr 2007 in Kooperation mit dem Kulturamt der Stadt Graz, dem Kulturreferat der Steiermärkischen Landesregierung und dem Bundesministerium für Unterricht Kunst und Kultur einen literarischen Wettbewerb zum Thema Menschenrechte aus. Die Menschenrechtsdeklaration wurde aufgrund der tiefgreifenden Erfahrungen des Zweiten Weltkrieges formuliert. Sie hatte aber eine lange Entwicklungsgeschichte seit der Aufklärung. In der Folge wurde sie selbst Basis für verschiedene internationale Rechtsvorschriften, die den Interessen der Einzelperson in den Gesellschaften dienen. Die zentrale Botschaft all dieser Rechtsnormen ist die Wahrung der Menschenwürde in einer sich ständig verändernden Welt.

Junge Menschen zwischen 14 und 19 Jahren wurden gebeten im Rahmen dieses Wettbewerbes ihre Erfahrungen, Eindrücke und Beobachtungen sowie kreative Lösungsansätze in Form eines literarischen Statements festzuhalten. Teilnahmeberechtigt waren Einreichungen in deutscher Sprache, die auf einzelne Artikel der Menschenrechtserklärung Bezug nehmen und deren Verfasser einen Österreichbezug haben.

Lokalisiert ins Deutsche von Hashi..Hashi's Blog