post Kategorie: Artikel post post10. Dezember 1948
Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich und haben ohne Unterschied Anspruch auf gleichen Schutz durch das Gesetz. Alle haben Anspruch auf gleichen Schutz gegen jede Diskriminierung, die gegen diese Erklärung verstößt, und gegen jede Aufhetzung zu einer derartigen Diskriminierung.

1 Kommentar

#1

Egal wann, wie und wo, die eigene Meinung und das Recht eine eigene Meinung zu äußeren bzw. Menschen in Gefahrsituationen zu helfen, hat jeder und sollte auch jeder nützen.

Oft, sogar täglich, werden überall in ganz Österreich Kinder, junge Frauen oder auch junge Burschen misshandelt. Vom Vater, vom Onkel, von Mitschülern in der Schule etc.

Wenn man nur einen kleinen Hinweis bekommt, dass jemandem etwas Schlimmes widerfährt, sollte man schon mit jemandem reden. Das kann sowohl der betreffenden Person, als auch der Person die mit jemandem darüber redet, helfen, denn es könnte auch dir passieren.
Die meisten Personen haben Furcht davor etwas zu sagen, weil sie Angst haben, dass man sie schlecht machen könnte oder dass sie im schlimmsten Fall selber in diese Situation kommen könnten. Doch man muss immer daran denken, dass man jemandem damit hilft.

Meine kleine Cousine, eine Einser Schülerin, beliebt bei den Lehrern und bei ihren Klassenkameraden, hatte ein solches Problem. In ihrer Schule gab es ein paar ältere Mädchen, die ihr die Schulzeit zur Hölle machten.
Jeden Tag, in jeder Pause, zerrten diese Mädchen, meine Cousine in die Abstellkammer der Schule und schlugen auf sie ein. Sie hatte blaue Flecken am ganzen Körper, doch die Lehrer bekamen von alldem nichts mit. Ihre Mitschüler selbst sagten nichts, aus Angst davor, selbst so etwas mitzuerleben zu müssen. Meine Cousine wusste nicht wie sie es den Eltern oder sonst wem hätte erzählen können, ohne ihre Situation zu verschlimmern. Als die Vorgehensart der Mädchen sich nicht änderte, erzählte sie es nur meiner Schwester und mir. Wir wussten zuerst nicht was wir tun sollten. Doch dann überwanden wir uns und erzählten es ihren Eltern. Nach einigem hin und her was zu tun war, gingen ihre Eltern zu der Lehrerin und das verschlimmerte alles. Erst als die Mädchen von der Schule gingen, wurde die Situation für meine Cousine besser.

Zu Helfen ist immer gut, doch sollte man sich in manchen Situationen
überlegen was zu tun ist. Man sollte sich nicht ohne Gedanken irgendwo einmischen, es könnte für einen selbst gefährlich werden. Es gibt Leute die einem helfen können und die wissen was zu tun ist, Eltern, Lehrer, Direktor und natürlich auch Freunde können solche Leute sein.

Amira geschrieben am 20. März 2009 - 14:32
Du kannst eine Nachricht hinterlassen, oder einen trackback auf deine Seite setzen

Schreib deinen Kommentar

Du musst eingeloggt sein um ein Kommentar zu veröffentlichen.

Lokalisiert ins Deutsche von Hashi..Hashi's Blog