International Writer’s House Graz

Cultural City Network Graz
Kulturvermittlung --> Fellows homeback

About us
KultRent
Events
Publications
Fellows
Press
Partners
Contact

photo graz


Ann Cotten


© IHAG

from Berlin
Artist in Residence
Jul. 2015 - Aug. 2015
Geboren 1982 in Iowa, USA, seit 1986 in Wien, seit 2006 in Berlin. Studium der Germanistik, Abschluss mit einer Arbeit über Listen in der Konkreten Poesie.
Ann Cotten ist Stipendiatin des Forum Stadtpark unterstützt durch das Internationale Haus der Autorinnen und Autoren Graz.


Ann Cotten [artist]


Publikationen und Sonstiges: Fremdwörterbuchsonette (edition suhrkamp, 2006), Das Pferd (Sukultur, 2007), www.glossarattrappen.de (2008), Nach der Welt. Listen in der Konkreten Poesie (Klever, 2008), Rotten Kinck Schow (Veranstaltungsreihe mit Sabine Scho und Monika Rinck, ab 2008; www.rottenkinckschow.de ), Verschwörung und Verwechslung (Veranstaltungsreihe mit Joachim Wendel, 2008), Kritik und Cover (Ausstellung/Performance, KW Berlin, 2009), Phantasmagoria (Ausstellung mit Jo Vogl bei Martin Janda, Wien, 2009), Florida-Räume (Suhrkamp, 2010), I, Coleoptile (engl., Broken Dimanche Press, 2011), Pflock in der Landschaft (Schock-Edition, 2011), Helm aus Phlox (mit D.Falb, H. Jackson, S. Popp, M. Rinck; Merve 2011), Der schaudernde Fächer (Suhrkamp, 2013), Hauptwerk. Softsoftporn (Engstler, 2013), Rein – ja oder nein? (beim Drucker Slotta, Berlin 2013). Demnächst: Lather in Heaven (engl., Broken Dimanche Press, 2015), Verbannt! (Suhrkamp, 2016)




supported by



Privacy policy