Internationales Haus der Autorinnen und Autoren Graz

Cultural City Network Graz

Über uns |  KultRent |  Veranstaltungen |  Publikationen |  Stipendiaten |  photo graz |  Presse |  Partner |  Kontakt

Kulturvermittlung --> Stipendiaten homeback

Fellner und Helmer 

Theaterarchitekten Mitteleuropas




Das 100-Jahr-Jubiläum der Errichtung des Grazer Opernhauses durch die Architekten Fellner und Helmer nahm der Direktor des Stadtmuseums Graz, Dr. Gerhard Dienes, 1999 zum Anlass, die europaweit prägende Theaterarchitektur der beiden "Architekten der Illusion" in den Jahren 1870 bis 1914 in einer Sonderausstellung zu präsentieren.

Aus dieser gelungenen und erfolgreichen Präsentation, die erfreulich viele BesucherInnen angelockt und weit über die Grenzen der Steiermark und Österreichs hinaus Beachtung gefunden hat, wurde durch die "Kulturvermittlung Steiermark" unter der Führung von Mag. Max Aufischer in Zusammenarbeit mit dem Stadtmuseum diese Wanderausstellung verdichtet.

Für diese Arbeit, das Werk der beiden Opernhaus-Konfektionisten in einer mobilen Schau zusammenzufassen, möchte ich allen Beteiligten herzlich danken. Für die Tour durch die Städte mit Fellner&Helmer-Opernhäusern wünsche ich möglichst viel interessiertes Publikum.


DI.Helmut Strobl, Kulturreferent der Landeshauptstadt Graz


Die Zeit zwischen 1848 und dem Ausbruch des 1. Weltkrieges ist die Epoche der Oper schlechthin. Opernhäuser entstanden auf der ganzen Welt, allein in Europa wurden in diesen Jahren an die 1500 Theater erbaut. Auch in Graz genügten die bestehenden Theaterbauten nicht mehr den Ansprüchen der Zeit. So entstand 1899 das Stadttheater, das heute die Oper beherbergt.
100 Jahre später bot das Jubiläum "100 Jahre Grazer Oper" im Jahr 1999 dem stadtMUSEUM graz eine willkommene Gelegenheit sich mit deren Erbauern, den Theaterarchitekten Fellner und Helmer zu beschäftigen.
Da die Schau im stadtMUSEUM graz reges Interesse aus den verschiedensten "Fellner und Helmer-Städten" hervorgerufen hat, wurde sie nun in Form einer Wanderausstellung neu zusammengestellt.
In dieser Ausstellung ist es gelungen den Schaffensreichtum dieser wohl bedeutendsten Protagonisten des "goldenen Zeitalters" der Theaterarchitektur erstmals in einer Exposition zu dokumentieren.


Mit der Ausstellung "Fellner und Helmer. Architekten der Illusion" wird ein 38 Städte umfassendes Projekt präsentiert. Der geografische Rahmen reicht vom Schwarzen Meer und dem Balkan bis in den Norden Deutschlands, von der Adria bis zur Moldau und Neisse sowie von der pannonischen Tiefebene bis zu den Schweizer Alpen. Die Ausstellung dokumentiert somit ein Thema von europäischer Dimension.
Gezeigt wird neben der Entwicklung des Theaterbaus, die Dokumentation des Gesamtwerkes von Fellner und Helmer - in nur 43 Jahren gemeinsamen Schaffens wurden in ihrer Theaterfabrik neben unzähligen Nichttheatergebäuden an die 50 Häuser in Mittel- und Südeuropa konzipiert - das Erfolgsgeheimnis dieses sich so genial ergänzenden Architektenduos sowie die soziale Situation des 19. Jahrhunderts und deren Auswirkung auf die Theatermacher und deren Architektur.



Die Ausstellung Fellner und Helmer
war bisher zu sehen in Bratislava, Zagreb, Varazdin, Rijeka und Klagenfurt, Odessa, Kiev, Cernovici, Temesvar, Bukarest, Jasi, Oradea, Cluj Napoca.



Fellner und Helmer [details]
Stadtmuseum Graz [link]







unterstützt durch



Datenschutzerklärung