KULTURVERMITTLUNG
STEIERMARK
     
Kulturvermittlung --> Stipendiaten homeback

Über uns
KultRent
Veranstaltungen
Projekte
Publikationen
Stipendiaten
Presse
Partner
Kontakt

photo_graz

Blackboard
Anmeldungen
Bibliothek
Stipendiaten
Veranstaltungen
Projekte
Presse
Links

GMX
Google
Abmelden

Vladimir Frelih


© CCN

aus Osijek
CCN-Photographie
Okt. 2011 - Nov. 2011
Vladimir Frelih wurde 1963 in Osijek, Kroatien, geboren. 1994-2000 studiert er an der Kunstakademie Düsseldorf – u.a. 1995/96 bei Prof. Nam
Jun Paik (Video/Videoskulptur). 2002 schließt er die Meisterklasse für Multimediakunst/erweiterte Skulptur und Installation bei Prof. Magdalena Jetelova ab.
In den vergangenen 15 Jahren wurden seine Arbeiten in zahlreichen Ausstellungen international präsentiert, er errang mehrere internationale Preise.
2008-2010 war er Leiter des Visual Arts Department an der Kunstakademie Osijek (UAOS) und ist seit 2008 Dozent für Multimediakunst, Film, Video und
Fotografie.


Vladimir Frelih [artist]
Große Schritte, kleine Bewegung, 2011-11-04 19:30:00 [event]


Gruppenausstellungen u.a. in Berlin, Bern, Bonn, Düsseldorf, Ettlingen, Labin, Liege, Magdeburg, Nova Gorica, Osijek, Rijeka, Rom, Sarajevo, Schwetzingen, Slavonski Brod, Trieste, Zagreb

Video-Film-Präsentationen u.a. auf Festivals 1996-2009 in Bonn, Brüssel, Egilsstadir, Lancester, Montreal, New York, Novi Sad, Oberhausen, Paris, Reykjavík, Split,Valencia, Vilnius, Wien

Einzelausstellungen - Auswahl
’95 -, Düsseldorf, AK47, “The kids are alright”
’98 -, Düsseldorf, Horten, “Gespräche in der Badewanne“, mit Sandra Voets
’99 -, Düsseldorf, Hitsville, 001 M.O.S. entertainment, Aktion, “Autogramm ¼ Stunde“
-, Düsseldorf, Kultecke, “Kultkuss”
’00 -, Düsseldorf, Kunstverein Düsseldorf, “It`s the beginning of a very good friendship” Aktion “Horten Vs. Site“
’01 -, Düsseldorf, SITE Ausstellungsraum, „Katalog Präsentation“
-, Zagreb, Galerie Krizic-Roban,“GASTARTBEIT“ „Lost Amigos“, coa. Leo Vukelic, cat.
-, Zagreb,- Galerie Matica Hrvatska, “GASTARTBEIT“, coa. Leo Vukelic & Kristijan Kozul
’02 -, Aachen, Galerie Rot, „Schöne Grüsse aus Aachen“
’05 -, Düsseldorf, Galerie T40, „Face to Face“
-, Leverkusen, Galerie im Forum, “Aufprall”
’06 -, Düsseldorf, UBERBAU Projekt, coa. Enrik Hüpeden
’07 -, Zagreb, Galerija B.O.P., Ulje Je Ulje, Kat.
-, Mönchengladbach, Galerie Noack, coa. Enrik Hüpeden
’09 -, Osijek, Galerija likovnih umjetnosti, DeGeneric, Kat.
-, Rovinj, Zavičajni muzej, Dva rada jedna ideja
-, Novi Sad, Galerija Zlatno Oko, Kat.

Stipendien, Preise
’96 -, Bonn, Kunstverein, “Videonale 7“ (WDR-Preis für das beste Video)
’97 -, Schaumburg, “Schaumbürger Videofest“, (Preis für die Originalität)
-, New York, Angel Orensanz foundation, International installation art award N.Y.
-, Bochum, “7. Bochumer Inter. Video Festival“, Preis
’01 -, New York Stipendium der Ernst-Poensgen-Stiftung Düsseldorf
’04 -, Hollfeld, 26. International Hollfelder Kunst Förderpreis
’05 -, Liege, 5. Internationale Graphik Biennale, Preis der Jury
’08 -, Rovinj, 2. Prise Zavičajni muzej Rovinj
-, Osijek, 22. Slavonski Bienale

Museen und Sammlungen
Kunstmuseum Bonn, Museum für zeitgenössische Kunst Zagreb, Zentrum für Informatik
und Medientechnologie Bremen und private Sammlungen




unterstützt durch



Datenschutzerklärung