KULTURVERMITTLUNG
STEIERMARK
     
Kulturvermittlung --> Stipendiaten homeback

Über uns
KultRent
Veranstaltungen
Projekte
Publikationen
Stipendiaten
Presse
Partner
Kontakt

photo_graz

Blackboard
Anmeldungen
Bibliothek
Stipendiaten
Veranstaltungen
Projekte
Presse
Links

GMX
Google
Abmelden

Nadja Klinger


© IHAG

aus Berlin
Artist in Residence
Mai. 2002 - Jun. 2002
geboren 1965 in Berlin, Studium der Journalistik in Leipzig, schreibt als freiberufliche Autorin u. a. Porträts und Reportagen für „Der Tagesspiegel“, „tageszeitung“, „GEO“ und „Das Magazin“.
Stipendiat im Rahmen des Projektes Poetik der Grenze


Nadja Klinger [artist]


Publikationen:
Ich ziehe einen Kreis. Geschichten, Alexander-Fest-Verlag, Berlin 1997
Adeles Geschichte / Storia di Adele in Tanti Saluti. Acht Geschichten zwischen Italien und Deutschland, Die Deutsche Bibliothek, 1998
Dieses Jahr in Jerusalem in Mein Israel. 22 erbetene Interventionen, Fischer Taschenbuch Verlag, 1998
Volleyball in Poetik der Grenze. Über die Grenzen sprechen – Literarische Brücken für Europa, Steirische Verlagsgesellschaft, 2003
Türmann in Signale aus der Bleecker Street 2. Neue Texte aus New York, Wallstein Verlag, 2003
Der Osten in mir in Das ganze Deutschland. Reportagen zur Einheit, Aufbau Taschenbuch Verlag, 2005
Nadja Klinger/Jens König: Einfach abgehängt. Ein wahrer Bericht über die neue Armut in Deutschland, Rowohlt, Berlin 2006
Wir könnten Millionen sein in Und jetzt? Politik, Protest und Propaganda, Suhrkamp Verlag 2007.

Preise/Stipendien:
Journalistenpreis der IG Medien 1995
New York Stipendium beim Kranichsteiner Literaturpreis, Deutsches Haus in New York, September bis November 1999
Stipendium im Rahmen der „Poetik der Grenze“, (Projekt der Kulturhauptstadt Graz 2003), Gast des IHAG Mai bis Juni 2002
Deutscher Sozialpreis 2006; „Das politische Buch des Jahres 2007“, Preis der Friedrich-Ebert-Stiftung für Einfach abgehängt. Ein wahrer Bericht über die neue Armut in Deutschland.




unterstützt durch



Datenschutzerklärung