KULTURVERMITTLUNG
STEIERMARK
     
Kulturvermittlung --> Stipendiaten homeback

Über uns
KultRent
Veranstaltungen
Projekte
Publikationen
Stipendiaten
Presse
Partner
Kontakt

photo_graz

Blackboard
Anmeldungen
Bibliothek
Stipendiaten
Veranstaltungen
Projekte
Presse
Links

GMX
Google
Abmelden

Reed Kudu




aus Tallin
Artist in Residence
Jan. 2003 - Feb. 2003
Reet Kudu Geboren 1949 in Tartu, lebt seit 1975 in Tallinn; nach dem Studium der estnischen Philologie an der Universität Tartu als freie Schriftstellerin und Choreographin tätig, aber auch als Regisseurin sowie als Autorin über modernen Tanz; von 1984-1986 als Choreographin am Modernballett-Theater in Moskau. Mehrere Veröffentlichungen von Märchen, Novellen, Romanen, Theaterstücken und Fernsehfilmen.
Im Rahmen des Projektes Poetik der Grenze


Jurgita Mikutyte [artist]
Oksana Zabuzhko [artist]
Esam Abou Seif [artist]
Max Aufischer [artist]
[artist]
Georgi Gospodinov [artist]
Sabit Madaliev [artist]
Ljiljana Avirovic [artist]
Ulrich Schlotmann [artist]
Bora Petkova [artist]
Translokal, 2003-11-14 14:30:00 [event]
Überlebenstrategien weiblich, 2001-11-23 20:00:00 [event]
Stadt der Zuflucht, 2000-06-30 20:00:00 [event]
SEINE Engel, 2007-05-11 19:30:00 [event]
kontra.punkty, 2007-06-22 18:00:00 [event]
Schreiben - Positionen aus Südosteuropa, 2007-06-18 20:00:00 [event]
spoken poetry - Schweiz/Deutschland, 2007-05-24 20:00:00 [event]
error occurred, 2007-07-14 20:00:00 [event]
, [event]
Menschenrechtsweg, 2007-10-23 12:00:00 [event]
Minsk - Sonnenstadt der Träume, 2007-09-11 18:30:00 [event]
Im Widerstand, 2009-02-11 20:00:00 [event]
, in:, 2003-02-15 [press]
Stadtkultur - Kulturstadt Europas, ISBN3-901096-26-4 [book]

Wie wir Bilder laufen lehren, ISBN3-901096-02-7 [book]


1994 wurde ihr erster Roman Vabadus ja armastus (Freiheit und Liebe) veröffentlicht; 2002 folgte der Roman Täiskuu ja tänavalatern (Vollmond und Laterne). 1996 erhielt ihre Tanzchoreographie den 1. Preis im Kindertanzwettbewerb in Estland. In Deutschland erschien 1993 die Erzählung Erster Sommer mit eigenem Freund in der Sammlung "Roter Stern zerplatzt", Ravensburg und das Theaterstück für Kinder Die Nacht in der Garage; auch Übersetzungen neben russischen Veröffentlichungen ins Deutsche, Litauische, Bulgarische, Polnische und Französische.




unterstützt durch



Datenschutzerklärung