KULTURVERMITTLUNG
STEIERMARK
     
Kulturvermittlung --> Veranstaltungen homeback

Über uns
KultRent
Veranstaltungen
Projekte
Publikationen
Stipendiaten
Presse
Partner
Kontakt

photo_graz

Blackboard
Anmeldungen
Bibliothek
Stipendiaten
Veranstaltungen
Projekte
Presse
Links

GMX
Google
Abmelden

Die Freuden der Jagd 


Presse

Lesung: Ulrich SCHLOTMANN
Theorie: Sebastian KIEFER
Musik: Martin RUMORI

Lesung_Theorie_Klang
-------------------------------Donnerstag 11. Februar 2016 / 20.00 Uhr
» Im Cubus

www.kultum.at



© IHAG

Der Autor Ulrich Schlotmann hat mit „Die Freuden der Jagd“ einen über 1000 Seiten langen Roman/Gesang geschrieben, dessen Textbewegung einer Sprachwanderung gleichkommt, die auf sämtliche mit Wald und Jagd assoziierte Wortfelder und Sprachzonen (und weit darüber hinaus) ausgreift, ironisch davon handelnd, was denn ein Mann sei im tradierten europäischen Vorstellungsraum. In einem offen angelegten Abend werden Ulrich Schlotmann aus dem Roman/Gesang lesen, der Musik- und Literaturwissenschafter Sebastian Kiefer diskursive Schlaglichter werfen und der Klangkünstler Martin Rumori elektroakustisch darauf reagieren.



Der Mann der in den Wald (hinein)geht sucht - indem er die hoch komplexe/höchlich fragmentierte Welt flieht - «ihr ungestaltes Durcheinander» - eintauscht gegen (allerhand) Bekanntes/Altbewährtes - sucht er (nun) das (finstere) Herz des Waldes zu gewinnen - «dort: wo ich (noch) Mensch sein kann, ein Mann unter (anderen) Gleichgesinnten - ein Labsal» - ihm (dies) doch - «(und) eine Wohltat {sondergleichen)!»

Klappentext „Die Freuden der Jagd“


Ulrich Schlotmann [artist]
Die Freuden der Jagd, 2016-02-11 20:00:00 [event]





unterstützt durch



Datenschutzerklärung