Internationales Haus der Autorinnen und Autoren Graz

Cultural City Network Graz

Ăśber uns |  KultRent |  Veranstaltungen |  Publikationen |  Stipendiaten |  photo graz |  Presse |  Partner |  Kontakt

Kulturvermittlung --> Stipendiaten homeback
test

Renato Baretić


Presse



aus Split
CCN-Literatur
Mai. 2009 - Jun. 2009
Geboren 1963 in Zagreb, dort seit 1983 als Journalist tätig; seit 1993 lebt er in Split und ist heute einer der wichtigsten Kolumnisten und einer der meist gelesenen Schriftsteller in Kroatien.

1998 veröffentlichte er seinen ersten Gedichtband Riječi iz dĹľepova (Worte aus den Taschen), und fĂĽnf Jahre später erschien der Roman Osmi povjerenik (Der achte Beauftragte). 2004 wurde dieser Roman mit fĂĽnf Literaturpreisen ausgezeichnet: mit dem „Vladimir Nazor“-Staatspreis, dem „August Ĺ enoa“-Preis der Matica hrvatska, dem „Ivan Goran Kovačić“-Preis der Zeitung Vjesnik, dem „Ksaver Ĺ andor Gjalski“-Preis des Verbandes der kroatischen Schriftsteller und mit dem „Kiklop“-Preis der Buchmesse in Pula. Der Roman ist bereits ins Slowenische und ins Mazedonische ĂĽbersetzt worden; eine serbische Ausgabe ist im Jahr 2008 in Belgrad veröffentlicht worden.
Zusammen mit zwei anderen Autoren schrieb er DrehbĂĽcher fĂĽr die Fernsehserie Novo doba (Neue Zeiten) und das Drehbuch fĂĽr den viel beachteten Spielfilm Ĺ to je muškarac bez brkova (Was ist schon ein Mann ohne Schnauzer). Er veröffentlichte Gedichte in Zeitschriften und Prosatexte in Anthologien. Bisweilen formuliert er Fragen fĂĽr Quizsendungen oder arbeitet als Werbetexter in einer Marketingagentur. Sein Roman Pričaj mi o njoj (Erzähl mir von ihr, erschienen im Dezember 2006) wurde zum Bestseller in Kroatien, ebenfalls der neueste Roman Hotel Grand (Dezember 2008).
Während seines Aufenthaltes in Graz zeigt die Kulturvermittlung Steiermark Renato Baretićs Fotoausstellung Schiffslinien in der Fotogalerie des Grazer Rathauses


Renato Baretić [artist]
Schiffslinien, 2009-05-11 18:30:00 [event]
Renato Baretic, 2009-05-27 19:30:00 [event]





Finanziert durch:
Kulturressort der Stadt Graz;
Abteilung fĂĽr Kommunikation der Stadt Graz,
Referat fĂĽr Internationale Beziehungen
unterstĂĽtzt durch



Datenschutzerklärung