KULTURVERMITTLUNG
STEIERMARK
     
Kulturvermittlung --> Stipendiaten homeback

Über uns
KultRent
Veranstaltungen
Projekte
Publikationen
Stipendiaten
Presse
Partner
Kontakt

photo_graz

Datenschutzerklärung


Sergej Lebedew


© Veronika Tzekova

aus Moskau
Writer in Exile
Nov. 2016 - Okt. 2017
Sergej Lebedew wurde 1981 in Moskau geboren. Seine Eltern waren als Geologen tätig. Seit seinem vierzehnten Lebensjahr war Lebedew an geologischen Expeditionen im Norden Russlands und in Zentralasien beteiligt. In Nordrussland lernte er die GULAGs kennen, deren Reste seit den 60er Jahren sich selbst überlassen wurden. Lebedew arbeitete nach dem Studium der Geologie als Journalist mit besonderem Interesse an historischen und bildungspolitischen Inhalten. Darüber hinaus war er forensischer Korrespondent, was einer detektivischen Arbeit gleichkam. Die Zeitung »The First September«, für die Sergej Lebedew schrieb, wurde anlässlich des Ukrainekonflikts geschlossen.

Gegenstand seiner drei bisher veröffentlichten Romane sind die russische Vergangenheit, insbesondere die Stalin-Zeit mit ihren Folgen für das moderne Russland. Lebedew erzählt seine Romane aus dem Blickwinkel seiner eigenen Familiengeschichte.

In Deutscher Sprache liegen im S. Fischer Verlag vor:
»Der Himmel auf ihren Schultern« (2013)
»Menschen im August« (2015, auf Russisch 2016)

Sein dritter Roman heißt:
»The Year of the Comet« (2013)

Lebedews Romane erscheinen auf Englisch, Tschechisch, Französisch, Italienisch und Deutsch. Lebedew schreibt auch Gedichte, siehe Neue Rundschau 2013 Heft 4.


Sergej Lebedew [artist]
Sandra Vitaljic [artist]
Unerwartete Verwandtschaft. Auf der Suche nach Deutschland in Russland., 2017-04-03 18:30:00 [event]





unterstützt durch