Internationales Haus der Autorinnen und Autoren Graz
Cultural City Network Graz
Kulturvermittlung --> Stipendiaten homeback
test

Fiston Mwanza Mujila


Presse

© Schloemer Gruppe DĂŒren

aus Lubumbashi (DR Kongo)
Grazer Stadtschreiber
Sep. 2009 - Aug. 2010
Fiston Nasser Mwanza wurde 1981 in Lubumbashi (Demokratische Republik Kongo) geboren und studierte angewandte PĂ€dagogik, Geisteswissenschaften und Humanwissenschaften. Im Jahr 2001 erhielt Mwanza den Prix de poĂ©sie fĂŒr Regard Catangais sur la Francophonie, 2002 den Prix de la nouvelle fĂŒr Entre les bras du fleuve Congo und 2005 den Prix Mwangaza fĂŒr sein Poem Femme - Calebasse.

Sein Schreiben, lebhaft, schelmenhaft, barock, nĂ€hrt sich aus dem Chaos und den politischen Turbulenzen seines Landes seit dem Erlangen der UnabhĂ€ngigkeit. 32 Jahre Diktatur, 16 Jahre des Übergangs, mehr als 65 politische Parteien, Spaltungen und Befreiungskriege, haben Auswirkungen auf das kulturelle Klima des Landes und auf die literarischen Kreise. Es gibt kaum Publikationsmöglichkeiten. Dieses Klima des Chaos hat bei Mwanza das lebhafte BedĂŒrfnis geweckt, sich schreibend auszudrĂŒcken.