Internationales Haus der Autorinnen und Autoren Graz
Cultural City Network Graz
Kulturvermittlung --> Stipendiaten homeback
test

Saša Stanišić


Presse



aus Višegrad / Leipzig
Grazer Stadtschreiber
Sep. 2006 - Aug. 2007
Saša Stanišić wurde 1978 in Višegrad (Bosnien-Herzegowina) geboren. 1992 wandert er kriegsbedingt nach Deutschland aus. In Heidelberg macht er sein Abitur und schlieĂźt das Studium des Deutschen als Fremdsprachenphilologie und der slavischen Philologie mit Auszeichnung ab. 2000/01 lehrt und studiert er an der Bucknell University (USA). Erste deutschsprachige Veröffentlichung 2001 in der Literaturzeitschrift Krachkultur.

Seit Herbst 2004 studiert Stanišić am Deutschen Literaturinstitut Leipzig Prosa und Dramatik/Neue Medien. Inzwischen publizierte er in zahlreichen Literaturzeitschriften und Anthologien, unter anderem in 20 unter 30. Junge deutsche Autoren. (DVA, 2002) oder in EDIT (37), zuletzt: „Wie soll ich etwas so GroĂźes retten“ in chimĂ©ra/sprachgebunden. Neben Prosa schreibt Stanišić auch satirische Texte sowie Essays (zuletzt: „Doppelpunktnomade“ im Magazin der Kulturstiftung des Bundes). Sein erstes Hörspiel „Träum! Traum. Traumata:“ wurde im Hessischen Rundfunk im November 2005 urgesendet.

Sein Debütroman „Wie der Soldat das Grammofon repariert“ erscheint im Herbst im Luchterhand-Literaturverlag.